An dieser Stelle blogge ich über verschiedene Themen: die Generation Y, Ansätze und Methoden aus der neuen Arbeitswelt und psychologische Erklärungen für Alltagsphänomene. Es geht um best practices, Ideen und Tipps zur Lebensgestaltung - beruflich wie privat. Die aktuellsten Beiträge findet ihr auf dieser Seite, den Rest in den Kategorien:

Viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Kommentieren!

 

How to... Erholung richtig gestalten.

Das nächste Wochenende steht vor der Tür. Viele fiebern regelrecht auf diese Tage hin, um dann "endlich mal wieder auszuspannen". Gleichzeitig trifft man montags genauso viele, die alles andere als entspannt wirken, sondern, ganz im Gegenteil, immer noch genauso erschöpft sind wie vor dem hochgelobten Wochenende. Und sich dann wieder den nächsten freien Tage entgegen sehnen... So entsteht schnell ein Teufelskreis, in dem man zwar immer auf Entspannung wartet, diese aber selten wirklich erreicht. Woran liegt das? Ich habe einmal nachgeforscht.

mehr lesen 0 Kommentare

Oh Schreck, das Kind ist krank! Meine (bisherigen) Learnings zum Thema Vereinbarkeit...

Dieser Blogartikel läuft unter dem Motto: Was das Leben mich lehrt - diesmal: zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die letzte Woche war in dieser Beziehung mal wieder eine gute Lektion, und meine Erkenntnisse teile ich hier gern. Was war passiert? Der Klassiker: Das kranke Kind. In einer Woche, die von allen vier Wochen im Januar die arbeitsintensivste hätte sein sollen: Eine von mir organisierte Abendveranstaltung und ein zweitägiger Businesstrip nach Mannheim standen auf dem Plan; die Kindesbetreuung sorgfältig geplant und Wochen im Voraus organisiert. Aber dann kam alles anders... 

mehr lesen 1 Kommentare

"Work is not a job" - sagt Catharina Bruns

Zugegebenermaßen: Das Buch ist nicht neu. Warum es mir erst dieses Jahr in die Hände fiel, weiß ich nicht. Erschienen ist es schon 2013, an Gültigkeit hat es aber seitdem nicht verloren. Worum geht's? Kurzum, "Arbeit" eine neue Bedeutung zu geben, sie nicht mehr nur als "Job" zu sehen - um am Ende mit der Arbeit das Leben zu führen, das man sich wünscht (statt darunter zu leiden, dass die Arbeit einen davon abhält, das Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten). Ausgehend von ihrem workisnotajob.Manifest beschreibt Catharina Bruns in drei Teilen, wie eine andere Haltung zur Arbeit aussehen kann und gibt einige inspirierende Denkanstöße.

mehr lesen

Das 31. Wevent - Zwischen Fürsorge und Entmündigung

Am letzten Aprilwochenende verbrachten ca. 135 Menschen die Tage in der Unilever-Zentrale in Hamburg. Grund dafür war das 31. Wevent von intrinsify.me - endlich wieder einmal in Hamburg, und endlich war ich auch mal wieder dabei. Die Location bot (sowohl inhaltlich als auch architektonisch) eine gute Kulisse, um folgende Frage zu diskutieren: Was bedeutet es, den Mensch in den Mittelpunkt zu stellen - und welche Verantwortung hat ein Unternehmen für seine Mitarbeiter in der neuen Wirtschaft? Soviel vorab: Es kristallisierten sich (wie zu erwarten) unterschiedliche Antworten heraus. Und für mich wurde eine Paralleldiskussion auf Twitter zum Sinnbild genau dafür...

mehr lesen 0 Kommentare